Zum Inhalt springen

Please follow me… :)

20. Juni 2014

zxfox400

> MY ART DIARY 2

Liebe FreundInnen,
die Seiten dieses Tagebuchs sind nun fast ganz vollgeschrieben und ich schreibe deshalb in einem neuen Blog weiter!
Bis bald, ich hoffe wir sehen uns dort! :)

Care amiche, cari amici,
le pagine di questo diario ormai sono quasi tutte piene ed é arrivato il momento di continuare su un nuovo blog!
A presto e spero di rivedervi di lá! :)

some of my favorite cards

17. Juni 2014

 

IMG_1325

IMG_1762
IMG_1763
„Life“
IMG_1754

„Eins – Uno – One“
IMG_1757
IMG_1749
„Map of Paradise“
IMG_1761

framed: „Today is a good day“

15. Juni 2014

 

xIMG_2261
Heute ist ein guter Tag“ im Rahmen aus Eiche, ich finde er passt sehr gut zum Bild.
Today is a good day“ in cornice con legno di quercia, mi pare proprio una buona scelta.

xIMG_2259
Probehängen an meiner Küchenwand, wo das Bild eigentlich auch gut hinpassen würde. :)
Alla parete della mia cucina, per prova, devo dire che ci starebbe bene. :)

Was meint ihr, soll ich zu dieser Zeichnung auch Karten drucken lassen?
Che ne pensate, faccio stampare delle cartoline di questo disegno?

( for me )

14. Juni 2014

xIMG_2235 (2)

Für mich: Ein kleiner gerahmter Druck des Sternzeichens Stier.
Ich bekomme jedesmal gleich gute Laune, wenn ich das Bild ansehe und an die vielen guten Symbole denke. :)

 
Per me: una piccola stampa del segno zodiacale Toro in cornice.
Guardare questo quadro mi mette subito di buon umore perché mi fa pensare a tutti i simboli positivi. :)

Homeschooling Meeting 2014 – Videos

13. Juni 2014

Inzwischen sind die Videos der Beiträge anlässlich des Homeschooling Kongresses in Rimini online: viel Spaß beim Reinhören und Reinschauen! :)
Sono online i video dei contributi in occasione dell‚Incontro nazionale sull’Educazione Parentale. Buon divertimento! :)


Maria Luisa Morici (Italiano)

 


Maurizio Parodi (Italiano)


Jacqueline Pirtle (English/Italiano)


Sybille Kramer (Ital.)


Andrea Conti (Ital.)

„Taurus“ cards

12. Juni 2014

IMG_1810
IMG_1809
IMG_1815
IMG_1820

> Sternzeichen Stier / segno zodiacale Toro

„Today is a good day“

10. Juni 2014

z00Ch-2014-200

Für eine Freundin habe ich mich nun an eine Art Familienportrait gewagt. Der Titel lautet: „Heute ist ein guter Tag“.
Die Atmosphäre soll Zufriedenheit und Ruhe, aber auch Lebendigkeit zeigen.
Langsam bricht der Abend herein, draußen wird es dunkler. Schläfrig rollt sich die Katze auf dem Fensterbrett zusammen und beobachtet die Menschen am Tisch. Da wird geplaudert, gespielt, gelesen und gelacht, und es werden noch ein paar Kekse als Nachtisch genossen…
Jetzt bekommt die Zeichnung noch einen Rahmen aus Eichenholz. Ich bin natürlich sehr gespannt, was meine Freundin und vor allem ihre Kinder zu dem Bild sagen werden! :)

Per un’amica ho disegnato il ritratto della sua famiglia.
Ho cercato di inserire un’atmosfera di serenitá e felicitá, ma anche di vivacitá.
Sta per diventare sera, fuori si fa buio. Il gatto ha trovato un posticino comodo davanti alla finestra da dove osserva la famiglia. Qui si chiacchiera, si gioca, si ride, si legge e si mangiano alcuni biscotti come dessert...
Adesso il disegno riceverá ancora una cornice di legno di quercia. Ovviamente sono giá molto curiosa di cosa diranno la mia amica e la sua famiglia, in particolare i bimbi…! :)

Italian Homeschooling Meeting 2014, Rimini

9. Juni 2014

Glücklich zurück vom diesjährigen nationalen Homeschooling Kongress in Rimini, hier ein kurzer Bericht mit Fotos:
Eccomi tornata dall‘Incontro nazionale di Educazione Parentale a Rimini, qualche impressione qui di seguito:

xIMG_2002
Erika Di Martino, Gründerin von „Controscuola“ und des Italienischen Netzwerks für Hausunterricht in Italien  und Mutter von vier Homeschoolern, begrüßte alle Teilnehmenden herzlich und stellte ihr neues Buch vor. Es ist das erste Buch, das sich ganz konkret mit den verschiedensten Fragen rund ums Homeschooling in Italien befasst. Auch ein Beitrag meiner beiden Söhne findet sich darin. Ich habe mich schon lange darauf gefreut, das Buch in den Händen halten zu können! Ich kann es allen empfehlen, die sich für das Thema interessieren (und die Italienisch verstehen).

Erika Di Martino, fondatrice di „Controscuola“ e della Rete Educazione Parentale e madre di quattro homeschoolers, dopo l’introduzione ha presentato il suo nuovo libro – il primo libro che spiega tutto ció che si vorrebbe sapere attorno all’homeschooling in Italia. Contiene anche due piccoli contributi dei miei figli. Non vedevo l’ora di avere questo libro tra le mie mani… e quanto mi sarebbe piaciuto averlo giá avuto molto prima! Lo consiglio caldamente a tutti coloro che sono curiosi di saperne di piú, che hanno dubbi o insicurezze o che sono interessati a conoscere l’argomento da diversi punti di vista, grazie alle diverse esperienze raccolte nel libro.
xIMG_2001

Der Beitrag von Maria Luisa Morici, die sich beruflich mit kreativer Weiterbildung und Straßentheater befasst, hat mir ganz ausgezeichnet gefallen! Ich hätte ihr noch stundenlang zuhören können. Sie erzählte auf unterhaltsame Weise die Lern-Abenteuer ihres Sohnes Olmo, der nach fünf Jahren Hausunterricht ein Jahr Schule probiert hatte, dann aber doch lieber wieder zum Homeschooling zurück gekehrt ist. Heute besucht er erfolgreich eine von ihm gewählte Oberschule.

Mi é piaciuto moltissimo l’intervento di Maria Luisa Morici che ha raccontato gli anni di homeschooling di suo figlio Olmo che oggi frequenta con successo una scuola superiore. Avrei voluto ascoltarla per ore, il suo modo di raccontare é stato molto coinvolgente e vivace. Penso che la loro esperienza, i loro dubbi e il loro modo di affrontare con serenitá sia l’homeschooling che l’inserimento nella scuola pubblica possa essere molto utile ad altre famiglie.

xIMG_2007

Auf Maurizio Parodi war ich schon lange gespannt, denn man liest hier und dort über ihn und seine Bücher. Als Schulführungskraft mit jahrelanger Erfahrung im Unterricht in verschiedenen öffentlichen Schulen und Vater eines zwölfjährigen Sohns sieht er das Thema Lernen aus den verschiedensten Blickwinkeln. Er ist als starker Befürworter des freien und vielfältigen Lernens bekannt, davon sprechen auch seine Bücher, die Titel tragen wie „Schluss mit Hausaufgaben für die Schule„. Sein Einsatz gilt der Veränderung der Schule „von innen heraus“. Bleibt zu hoffen, dass immer mehr  SchuldirektorInnen und LehrerInnen seinem Beispiel folgen.

Aspettavo con curiositá la relazione di Maurizio Parodi dopo aver letto diverse cose di lui (ad esempio qui). Come insegnante, dirigente scolastico, ricercatore e padre di un figlio 12enne ha occasione di vedere didattica e pedagogia da diversi punti di vista. Il suo impegno é dedicato all’idea di „cambiare la scuola partendo dall’interno“.  Nel suo intervento “La scuola che fa male“ ha parlato della sostanziale insensatezza e rigiditá della scuola, così come è organizzata oggi, e dei tempi scolastici che organizzano la vita dell’istituzione secondo logiche che rispondono ad esigenze di organizzazione razionale, più che ai bisogni degli studenti.

xIMG_2011

Zwischendurch ging es auch an den Strand, um in lockerer Atmosphäre weiter zu plaudern. Bei dieser Gelegenheit traf ich weitere Blog-Bekanntschaften. Ach, wie ist das jedesmal schön! Es ist wirklich, als würde man sich schon länger kennen, man ist sofort auf der gleichen Wellenlänge. Während ich mit Adele und Luciana sprach, kroch diese hübsche Krabbe zwischen unseren Füßen hindurch. ;)

Naturalmente abbiamo passato anche del tempo in spiaggia, dove i bambini potevano giocare e gli adulti continuare a discutere e conoscersi. Qui ho „ritrovato“ alcune blog-amiche, é stato molto bello incontrarsi dal vivo, anche se mi sarebbe piaciuto avere ancora piú tempo per approfondire. Mentre parlavo con Adele e Luciana, questo simpatico granchio ha attraversato lo spazio tra i nostri piedi. ;)


xIMG_2017

Am Abend gab es dann die Vorführung des Films „Being and Becoming„.
Di sera abbiamo guardato il film „Being and Becoming„.

xIMG_2030

Der Strand gegen halb 7 Uhr morgens.
La spiaggia verso le 6.30 di mattina.

xIMG_2036
xIMG_2038
xIMG_2045
xIMG_2047
xIMG_2048
xIMG_2050
xIMG_2053
xIMG_2069

leckeres Frühstück im Café Reale
buonissima colazione alla Pasticceria Reale

xIMG_2095

mit Erika Di Martino
con Erika Di Martino

xIMG_2099
xIMG_2104
xIMG_2107
xIMG_2108

In meinem Beitrag erzählte ich darüber, wie wir zum Homeschooling gekommen waren, wie wir diese Zeit verbracht haben und wie es nach dieser Erfahrung weiter ging. Ich hatte auch ein paar Lapbooks und Lern-Flexagons mitgebracht, und noch während meiner Erklärung kam ein netter kleiner Junge nach vorne und fragte mich, ob er ein Lapbook zum Ansehen nehmen dürfte. Später erzählte mir seine Mutter, er sei begeistert davon und wolle jetzt unbedingt auch selber welche machen. :)

Nella mia relazione ho raccontato la nostra homeschooling esperienza, gli esami e di come i ragazzi siano poi passati alla scuola superiore pubblica. Avevo portato con me anche alcuni lapbooks e flexagoni, e mentre ancora parlavo un simpatico ragazzino si é avvicinato al mio tavolo e ha chiesto se poteva prendere in mano un lapbook da sfogliare. Piú tardi sua madre mi ha raccontato che ne era entusiasto e che ora ne vuole assolutamente fare anche lui. :)

xIMG_2110

Dies hier ist Jacqueline Pirtle, eine Schweizerin, die lange in den USA gelebt und dort mit ihren Kindern mit Homeschooling begonnen hat, nachdem ihre Tochter sich in der Schule gar nicht wohl gefühlt hatte und ständig krank war. Heute lebt die Familie in Italien und macht weiterhin Hausunterricht. Jacquelines Beitrag drehte sich vor allem um das Glücklichsein.

Poi abbiamo ascoltato la relazione di Jacqueline Pirtle, cresciuta in Svizzera, che negli Stati Uniti ha iniziato con l’homeschooling dei due figli dopo una breve esperienza scolastica della figlia. Oggi vivono in Italia e continuano con l’homeschooling. Jacqueline ha presentato diverse riflessioni sulla felicitá nella vita quotidiana.

xIMG_2117
(nochmal Strand – ancora spiaggia)

xIMG_2122
Am späten Nachmittag startete der Zug wieder nordwärts…
Die Reise war eine klassische Trenitalia-Reise: Zuerst startete der Zug in Verspätung, holte aber unterwegs auf. Im Anschluss-Zug hingegen war die Klimaanlage auf Nordpolar-Klima eingestellt, und erst nach fast zwei Stunden Beschwerden durch die Reisenden (bei etwa 35 Grad Außentemperatur waren wir natürlich nicht mit Wintermänteln ausgerüstet) wurde die Anlage ausgeschaltet. Dafür begann es danach im Zug regelrecht zu regnen, vermutlich war die Klimaanlage selbst zu Eis gefroren gewesen und taute nun auf.

Di pomeriggio il treno ci ha portati di nuovo verso nord…
Il viaggio é stato un classico viaggio da Trenitalia: Il primo treno é partito con ritardo, ma stradafacendo é riuscito a recuperare. Il secondo treno invece aveva l’aria condizionata programmata su clima polare, e solo dopo quasi dure ore di reclamazioni da tutti i viaggiatori (insomma, fuori erano 35 gradi e di certo viaggiando in questo periodo non porti con te il cappotto invernale) sono riusciti a spegnere l’impianto. Un po‘ alla volta il freddo se ne é andato ma é iniziato a piovere (nel treno): si vede che l’impianto dell’aria condizionata si era davvero gelato e aveva formato del ghiaccio perché adesso continuava a gocciolare con insistenza.

xIMG_2129

Während der etwa fünfstündigen Heimreise konnte ich in Ruhe das wirklich interessante Buch von Erika lesen.
Sehr interessant fand ich die Erfahrungen von Familien mit Kindern mit diagnostizierten Lernschwierigkeiten, die rechtlich gesehen zwar eine besondere Unterstützung in der Schule erhalten sollten, wo es aber in der Umsetzung an vielen Ecken und Enden fehlt, und die daher erfolgreich auf Homeschooling umgestiegen sind. Besonders ermutigend fand ich auch den Bericht einer Mutter über den Unterschied zwischen den Erfahrungen in der Schule und danach im Hausunterricht mit ihrem autistischen Sohn.
Trotzdem hat das Buch keinen Anti-Schule-Ton, sondern präsentiert Hausunterricht in all seinen Facetten einfach als Möglichkeit des schulfreien Lernens für jene, die das machen wollen, so wie man etwa zwischen Restaurant und Selbst Kochen entscheiden können soll…

Durante il viaggio di circa cinque ore ho potuto leggere con calma tutto il libro di Erika.
Ho trovato particolarmente interessanti le esperienze di famiglie con bambini con DSA come la dislessia, che dal punto di vista legale avrebbero il diritto di un concreto sostegno,  ma dove in realtá spesso mancano le risorse o la preparazione degli insegnanti o la volontá o possibilitá dell’utilizzo di strumenti compensativi.
Mi ha poi colpito l’esperienza di una madre e di suo figlio autistico che racconta il percorso di sofferenza durante gli anni di scuola e poi la svolta positiva grazie all’educazione parentale.
Nonostante il racconto di alcune esperienze negative con la scuola pubblica il libro non ha un tono  anti-scuola, ma semplicemente presenta l’educazione parentale come alternativa all’istruzione „tradizionale“ per tutti coloro che lo vogliono fare, sicuramente non come „must“ per vivere un’infanzia felice e serena.

xIMG_2132

xIMG_2169
xIMG_2150

Schauspiel! So als Feuerball sehen wir die Sonne wegen der Berge nie…!
Spettacolo! Qui da noi non vediamo mai il sole in questo modo, per via delle montagne…!

x10408867_858070987554319_1291661462586572479_n(foty by Erika Di Martino)

Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon auf das Treffen im nächsten Jahr.
Saró contenta di partecipare all’incontro di Educazione Parentale anche la prossima volta, e magari avere un po‘ piú di tempo per chiacchierare… ;)

Vorbereitungen / Preparativi

5. Juni 2014

zIMG_1992

IMG_1990

Das Wochenende und der Italienische Homeschooling-Kongress nahen und ich kümmere mich um die letzten Vorbereitungen.
Meinen Vortrag habe ich vorbereitet – das Meiste habe ich sowieso im Kopf und werde daher frei sprechen, mit Fotos auf Power Point als Grundlage – und dann nehme ich noch ein bisschen praktisches Material zur Ansicht mit. Sehr neugierig bin ich schon auf die Beiträge der anderen ReferentInnen, und vor allem auf die Vorstellung des neuen Buches von Erika Di Martino: das erste Buch über Homeschooling in Italien ist da!

Si sta avvicinando il finesettimana e l‚Incontro nazionale sull’Educazione Parentale.
La mia relazione é pronta – parleró liberamente perché piú o meno ho le cose in testa, useró delle slides con foto e poco testo come sostegno.  Inoltre ho pensato di portare con me un po‘ di materiale didattico da far vedere, magari a qualcuno puó interessare. Sono giá molto curiosa di sentire le altre relazioni e non vedo l’ora di assistere alla presentazione del nuovo libro di Erika Di Martino: sí perché é arrivato il primo libro sull’homeschooling in Italia!

index

Ich bin auch schon gespannt auf den Film „Being and Becoming„, der erstmals in Italien ausgestrahlt wird.
Also dann bis bald, nächste Woche erzähle ich euch in Wort und Bild, wie es gelaufen ist. :)

 
E poi ci sará anche il film „Being and Becoming“ da vedere: „Essere e Divenire esplora, per la prima volta sul grande schermo, le motivazioni che spingono sempre più genitori a non scolarizzare i propri figli, e racconta i risultati che si ottengono quando si crescono bambini in un ambiente stimolante e ricco di fiducia, permettendo loro di seguire le proprie passioni.“
Allora a presto, la settimana prossima vi racconteró come sará andata. :)

„The Early Bird…“

4. Juni 2014

 

Hier ist das Video zur Holzskulptur „The Early Bird catches the Worm“ von Sandro. :)
Ecco il video della scultura di legno di Sandro, „The Early Bird catches the Worm“. :)

xIMG_1983

work in progress…

4. Juni 2014

zIMG_1772

zIMG_1773
Möchtest du noch einen Keks?
Vuoi un altro biscotto?
;)

 

:: zodiac cup ::

2. Juni 2014

tasse
tasse3

tasse4

Zwillingsgeburtstagstasse :)
Tazza per Gemelli :)

Juni / Giugno

1. Juni 2014

seasons card
[seasons card]

Im Juni…
… fängt der Sommer an!
… freue ich mich schon soooo auf den nationalen Homeschooling-Kongress!
… möchte ich das letzte Sternzeichen-Bild machen.
… gibt es eine Freundin-Geburtstagsfeier.
… werde ich öfter wandern gehen.
… geht es konkret an die berufliche Sommer/Herbst-Planung.
… drücke ich meiner Schülerin die Daumen für ihre staatliche Abschlussprüfung.
… soll es zügig weitergehen mit den geheimnisvollen Geheimprojekten ;)
Schönen Juni- und Sommerbeginn euch allen!

IMG_1879

A giugno…
… inizia l‘Estate!

… non vedo l’ora di essere all‚Incontro Nazionale di Educazione Parentale! E di conoscere finalmente di persona alcune di voi!
… forse riusciró a disegnare l’ultimo segno zodiacale.
… ci sará una bella festa di compleanno di un’amica.
… andró piú spesso a camminare in montagna.
… pianificheró in concreto gli impegni ed i progetti professionali estate/autunno.
… saró emozionata per l‚esame da privatista che affronterá una mia alunna.
… proseguiranno i lavori in corso dei segretissimi progetti segreti ;)
Auguro un bellissimo inizio di giugno a tutt* voi!

 

:: hier so ::

29. Mai 2014


xIMG_1825
Weitermachen am Geheimprojekt Nr. 1: mehr als die Hälfte ist jedenfalls geschafft!
Si continua con i lavori in corso del progetto segreto n. 1 – ormai abbiamo superato la metá!

IMG_1858

„The early bird catches the worm“

Das ist das neueste Kunstwerk von Sandro aus dem Holzbearbeitungs-Unterricht. Die Schüler konnten ein selbst erdachtes Projekt von Anfang bis Ende durchführen, also von der Anfangszeichnung über ein Modell bis zum Ende. Der geschnitzte Vogel lässt sich auf dem Gestell drehen, vielleicht filmen wir das einmal, so dass man es besser sehen kann.

Ultima opera d’arte di Sandro. Durante la lezione di lavorazione del legno i ragazzi potevano ideare e realizzare un proprio progetto, a partire dal disegno tecnico e da un modello-prototipo fino al risultato finale. Forse nei prossimi giorni riusciamo a mostrarlo in un video, per fare vedere come si gira.

IMG_1434

Kunst-Unterricht: Ein Tisch voller Inspirationen und Ideen, darunter auch frühere Bilder und Zeichnungen meiner Söhne.
Lezione d’arte: un tavolo pieno di idee e ispirazioni, anche alcuni disegni vecchi dei miei figli.
IMG_1777
Tolle Kunstwerke meiner Schülerin (Thema Pferd, Aborigines und Magritte).
Opere d’arte della mia bravissima alunna (argomenti: cavallo, aboriginal art, Magritte).

xIMG_1868

typisches Lern-Tisch-Chaos ;)
tipico allestimento caotico da lezione ;)

zodiac signs: Aries

28. Mai 2014

000Aries

Das Sternzeichen Widder ist da!
Der Widder steht in der Mitte einer Sternenspirale, die einerseits an sein Widderhorn erinnert, andererseits für wachsende, von innen nach außen strömende „Energie“ steht. Charakteristisch für den Widder sind Tatendrang, Kraft, Mut und Initiative, was ich auch durch die strahlenförmigen, bunten Wellen an den Seiten ausdrücken wollte: da bewegt sich was, pulsiert und reißt mit!
Oben stehen Sonne, Mars – der Planet dieses Zeichens – und Mond. Die rote Farbe weist auf das Element des Widders, nämlich Feuer, hin.
Unten links sehen wir eine Distel, stachelige Symbolpflanze des Widders.
Unten rechts fliegt ein Raubvogel, der zu den Tieren gehört, die diesem Sternzeichen zugeordnet werden.
Um das Widder-Bild habe ich eine Art Zacken-Girlande gezeichnet. Die Zacken symbolisieren die Hürden und Hindernisse, die der Widder ohne lange zu denken durchstößt oder einfach überrennt – ja, oft macht ihm das sogar Spaß, was bei anderen zu Kopfzerbrechen führt. In diesem Sternzeichen steckt wirklich eine  Menge Kraft und Energie, wow!
Jetzt bin ich ja gespannt, ob sich einige Widder in diesem Bild wiederfinden… :)

Ecco il segno zodiacale dell‘Ariete!
L’Ariete sta in mezzo ad una spirale con stelle, che da una parte ricorda la forma delle sue corna, dall’altra é un simbolo per l‘energia che cresce dall’interno verso l’esterno. Per rappresentare il coraggio, la forza, l’iniziativa e l’attivismo dell’Ariete ho scelto le onde colorate ai lati: dinamica, movimento, spontaneitá, entusiasmo!
In cima ho messo il sole, Marte – il pianeta dell’Ariete – e la luna. Il colore rosso indica l’elemento dell’Ariete, ovvero il fuoco.
Sotto a sinistra vediamo un cardo, pianta-simbolo dell’Ariete.
Sotto a destra invece un uccello predatore che é tra gli animali-totem dell’Ariete.
Intorno all’Ariete ho disegnato una specie di ghirlanda con dei triangoli che indicano gli ostacoli: chi conosce gli Arieti sa bene che per loro non esistono veri ostacoli, anzi si divertono a superarli o semplicemente a buttarli giú. Insomma, sembra che abbiano una fonte infinita di energia, sanno cosa vogliono e come ottenerlo, wow!
Ora sono curiosa di sapere se qualche Ariete si riconosce in questo disegno… :)

 

„Gemini“ cards

25. Mai 2014

IMG_1796

IMG_1798

xIMG_1636

Damit habe ich schon einigen „Zwillingen“  zum Geburtstag gratulieren können, andere sind demnächst dran. Gerade noch rechtzeitig gedruckt!
Alles Gute auch den Zwillingen, die hier vorbeischauen. :)

Con queste cartoline ho giá fatto gli auguri di compleanno ad alcuni „Gemelli„, ad altri tocca nelle prossime settimane. Le stampe erano pronte giusto in tempo!
A proposito, tanti auguri a tutti i Gemelli che passano per di qua. :)

zodiac signs: work in progress

23. Mai 2014

IMG_1724
xIMG_1638

*Flying Guitar* cards

22. Mai 2014

 

IMG_1726

Endlich gibt es das Motiv der „Briefmarke 2014“ auch als Karte! :)
Finalmente il disegno del „francobollo 2014“ é disponibile anche in formato cartolina! :)

IMG_1729
Ich mag dieses Bild sehr gerne und die Karte verwende ich für verschiedene Gelegenheiten: zu Geburtstags- und Namenstagen, aber auch zum „Einfach Hallo-Sagen“, als kleines Dankeschön, für Genesungswünsche und andere liebe Grüße. Besonders gerne überrasche ich damit natürlich Musikbegeisterte… :)

Questo disegno é uno dei miei preferiti e uso queste cartoline per diverse occasioni: per fare gli auguri di compleanno e di onomastico, ma anche per spedire qualche frase di saluto, per ringraziare, per augurare buona guarigione e altro. Naturalmente in modo particolare mi piace regalare questa cartolina agli appassionati di musica… :)

IMG_1745
Die „Flying Guitar“ erzählt von der Freiheit der Musik, der Poesie, der Farben, welche die Grenzen von Zeit und Raum zu überwinden fähig sind und auf diese Weise uns Menschen miteinander verbinden, überall auf der Welt….
La „Flying Guitar“ racconta della libertá della musica, della poesia e dei colori, che hanno la capacitá di sorvolare i limiti di tempo e spazio per farci sentire piú vicini, piú uniti, piú vivi…

———————————————————————————————-

Wenn du an diesen und anderen Karten interessiert bist, kannst du mich gerne kontaktieren.
[Demnächst werde ich auf diesem Blog eine eigene Seite für alle Karten einrichten, die auf Nachfrage erhältlich sind.]

Chi fosse interessato/a all’acquisto di queste e altre cartoline puó volentieri contattarmi.
[Prossimamente inseriró in questo blog una pagina extra per tutte le
art cards disponibili.]

Lese- und Schreibspiele * Giochi per leggere e scrivere

20. Mai 2014

xp1660383
Lesen:
alleine lesen, sich gegenseitig vorlesen, Lesen und Schreiben verbinden… es gibt viele Möglichkeiten, Freude an Geschichten und Texten zu finden.
Hier oben ein Lese-Abenteuer-Spiel, das immer wieder gut bei Kindern ankommt, egal ob sie schon selbst lesen können oder noch nicht so richtig…

Leggere: leggere da soli, a voce alta, leggere e scrivere… esistono tante occasioni per sviluppare un rapporto gioioso con storie e testi.
Qui sopra un‘ „avventura di lettura“ che piace  molto a bambini di diverse etá.
IMG_1715
Hier etwas für schon geübtere Leserinnen und Leser: Aus diesem sehr netten Buch habe ich den Anfang einer Geschichte herauskopiert, die es nun weiterzuschreiben gilt. Das ist nicht nur eine feine Herausforderung für die eigene Fantasie, sondern auch eine gute Stil-Übung, da natürlich der Stil des Textes möglichst beibehalten werden sollte. Das Kind sollte bei einem solchen Lese-Schreib-Spiel die Original-Geschichte besser noch nicht kennen; es kann sie lesen, sobald es die eigene Version zu Ende geschrieben hat.

Questo é invece un esercizio per i piú grandicelli: Da un libro carinissimo ho fotocopiato l’inizio di una storia con l’invito di inventare un proseguimento. Non é solo una sfida interessante per la propria fantasia ma anche un esercizio di stile, visto che andrebbe mantenuto quello dell’inizio della storia. Ovviamente é meglio che il bambino non conosca la storia originale, la potrá leggere quando avrá terminato la sua versione.

IMG_1716

Eine weitere Geschichte aus diesem Buch habe ich kopiert und in Textteile zerschnitten, die nun richtig zusammengesetzt werden müssen, um zu erfahren, was in der Geschichte erzählt wird. Das klingt leichter, als es ist! ;)
Natürlich kann man eine solche Geschichte auch selbst erfinden, also inhaltlich maßgeschneidert für genau dieses Kind. Hübsch in eine Schachtel verpackt, ergibt dieses Lese-Puzzle-Spiel ein nettes Mitbringsel. Ich plane eine solche persönliche Geschichte gerade für den Geburtstag meiner Nichte.
Eine weitere Variante besteht darin, einige Textteile wegzulassen; diese werden vom  Kind selbst ausgedacht und passend eingefügt.

Ho fatto le copie anche di un’altra storia che ho poi fatto a pezzi: ora chi vuole leggere il racconto deve, un passo alla volta, trovare la parte esatta. Non é poi tanto facile!;)
Naturalmente é possibile anche inventare una storia individuale per il bambino, per inserire magari elementi di suo interesse (fate, cavalieri, draghi ecc.). Un puzzle di lettura, impacchettato in una bella scatola, puó diventare un regalo proprio originale! Infatti sto per prepararne uno per il compleanno di mia nipote.
Un’altra variante sarebbe quella di eliminare alcuni pezzi che poi vengono invece inventati, scritti e aggiunti dal bambino.


IMG_1717

Gemeinsam haben wir auch Kafkas „Verwandlung“ als Graphic Novel gelesen. Anschließend verfasste meine Schülerin einige Stichwörter dazu (in der Tabelle unten rechts), und dann überlegte sie sich eine ähnliche Geschichte, zu der sie als Anhaltspunkte ebenfalls Stichwörter notierte (in der Tabelle links). Herausgekommen ist die etwas skurrile Geschichte einer Musikerin, die eines Tages als Ratte aufwacht… ;)

Insieme ad una mia alunna abbiamo letto „La metamorfosi“ di Kafka in versione Graphic Novel. Poi lei ha annotato i momenti piú importanti della storia (nella tabella qui sotto a destra), e infine ha provato ad inventare una storia simile, con altri protagonisti (tabella a sinistra). Ne é uscita una storia un po‘ bizzarra di una musicista che un giorno si sveglia e scopre di essere un ratto… ;)

xIMG_152x8
Übrigens, eines meiner Geheimprojekte hat auch mit Lesen zu tun (nein, es ist kein Buch).
Demnächst werden endlich die Probedrucke angefertigt, und vielleicht können meine Projektpartnerin und ich euch schon bald mehr verraten! :)

A proposito, anche uno dei miei progetti segreti c’entra con la lettura (no, non é un libro).
Siamo finalmente in fase di prove di stampa, e con un po‘ di fortuna la mia project partner ed io potremo svelare il mistero tra un po‘! :)

zIMG_0708
Wer kann zwischen den Zeilen Wellen lesen?
Chi riesce a leggere tra le righe onde?
;)

:: Taurus ::

17. Mai 2014

0500Stier

Die meisten haben richtig geraten – Sternzeichen Stier! :)
La maggiorparte di voi ha indovinato bene – é il segno zodiacale del Toro! :)

xIMG_1500

Mein Stier steht unter Sonne, Mond (rosa, wegen seines mitunter romantischen Gemüts) und der kleinen bläulichen Venus, seinem Herrschaftsplaneten.
Der Stier ist sehr naturliebend und erdverbunden, daher gibt es auf dem Bild sehr viel Erde zu sehen, die den Stier umrahmt und ihm Sicherheit verleiht. Als Pflanzen ordnet die Astrologie dem Stier Apfel- und Eichenbaum zu, sowie knollen- und wurzelbetonte Pflanzen (Kartoffeln, Rüben, Zwiebeln u.a.); zu den diesem Sternzeichen  entsprechenden Tieren gehört die Taube, bekanntes Friedenssymbol. Die vielen Sterne überall zeichnete ich als Symbol für die Liebe zu den verschiedensten Kunstformen – Musik, Malerei, Poesie, Literatur -, die sich gewöhnlich bei Stiergeborenen auf die eine oder andere Weise zeigt: so pragmatisch und materiell der Stier auch ausgerichtet ist, er ist zugleich auch sehr empfänglich für das Schöne und das Genießen von Schönheit. Glücklich sind Stiere, wenn sie es schaffen, das Schöne und das Nützliche miteinander zu verbinden – diesen Gedanken steckte ich in die Herzwurzelpflanze… :)

Il mio Toro é posizionato sotto Sole, Luna (color rosa – come simbolo della sua anima romantica) e Venere, il suo pianeta.
Il Toro ama molto la natura e il suo elemento é la Terra, per cui su questo disegno trovate molta terra, come una cornice attorno a lui per dargli sicurezza. Come piante l’astrologia prevede meli e querce e piante con radici molto pronunciate, tuberi e bulbi (patate, cipolle ecc.); tra gli animali assegnati al Toro c’é la Colomba, simbolo della Pace. Ho disegnato tante stelle per indicare l’amore del Toro verso le diverse forme d‘arte – musica, pittura, poesia, letteratura -, tipico per questo segno zodiacale. Infatti, anche se il Toro é impostato in modo pragmatico e materiale, nello stesso tempo ha la capacitá di accogliere la bellezza e di assaporarla. Il Toro é felice quando ha la possibilitá di collegare il Bello e l’Utile – questo pensiero l’ho tradotto nella pianta con le radici a forma di cuore… :)