Skip to content

A Camel or not a Camel

16. August 2011

„Das ist ein Kamel, oder?“ fragt mein älterer Sohn John zweifelnd. Wir sitzen oft zusammen. Er zeichnet, ich zeichne.
„Lass mal sehen – ja, es ist wohl ein Kamel“, meint mein jüngerer Sohn Sandro nickend. „Ein etwas merkwürdiges Kamel, fast eine Mischung aus Kamel und Esel.“
„Mach dir nichts draus, wenn du nicht richtig zeichnen kannst“, tröstet mich John.
„Wirklich, ich mag deine Art zu zeichnen. So irgendwie unrealistisch, unwirklich, aber doch wirklich nett!“ sagt Sandro.

„È un cammello, oppure no?“ chiede mio figlio John. Spesso disegnamo insieme, ognuno fa le sue cose.
„Fammi vedere, sí credo sia un cammello“, dice mio figlio Sandro. „Magari un cammello un po‘ strano, quasi un misto fra cammello ed asino.“
„Mamma, non disperare, anche se non sei capace a disegnare“, cerca di consolarmi John.
„Davvero mamma, a me piace come disegni. Un po‘ cosí-cosí, non in modo realistico, ma i tuoi disegni sono carini, davvero!“ dice Sandro.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 16. August 2011 18:13

    Dieses freundliche und so ein bisschen lächelnde Dromedar ( Kamel?) mag ich sehr. Es fühlt sich anscheinend so richtig wohl in der Oase, dort zwischen den Gräsern und grünen Pflanzen. Vielleicht hat es sich gerade an dem plätschernden Bach satt getrunken? Ein märchenhaftes Bild, liebe Sybille. Und sag mal, könnte da nicht etwa ein kleines, auf dem Rücken liegendes Baby-Dromedar im Bauch der Mutter zu sehen sein?
    LG von Rosie

    • Sybille permalink*
      16. August 2011 21:45

      Da hast du richtig gesehen, die Kamelin erwartet ein Baby. Ich finde das drückt so schön die Hoffnung, das Wachsen und Werden aus, zugleich das Nicht-Wissen-Was-Dann-Wird, wie ein Schritt in den Nebel, aber immer voller Zuversicht und Liebe, trotz des Bangens und der vielen Fragen… eigentlich der Sicherheit, dem Verharren, dem Nichtriskieren zum Trotze. Ein Symbol gegen die Berechenbarkeit, gegen die Kontrolle… für das Leben einfach.
      Das Bildchen ist ein Ausschnitt eines größeren Bildes, an dem ich gerade arbeite, es gesellen sich noch ein Hirsch und ein Känguruh (mit Baby) und noch ein paar Tiere dazu…
      Bis bald also!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: