Skip to content

Something old, something new

13. Februar 2012

Irgendwie seltsam, wenn nach vielen Jahren ein Bild nach einem längeren Aufenthalt irgendwo anders wieder zurückkehrt.
Bei meiner Mutter zuhause hängen mehrere meiner Bilder und alle paar Jahre sucht sie sich ein neues aus und bringt dafür ein altes zurück. Ein Privileg sei das, meint sie. :)
Nun ist „Das Kätzchen und das Mädchen“ bei ihr eingezogen und dafür hängt hier über einem Bücherregal wieder „Das Testament des Referendums“ aus dem Jahr 2002. Eine nette Abwechslung auch für mich!

Ogni tanto capita che dopo un po‘ di tempo fuori casa un quadro se ne torna di qua.
A casa di mia madre ci sono diversi quadri che ho fatto io negli anni passati, ogni tanto a lei viene voglia di metterne uno nuovo ed ecco che basta fare uno scambio: ne sceglie uno e mi riporta il vecchio. Un privilegio, dice lei… :)
Ora „Il gattino e la ragazza“ é appeso nella sua camera da letto mentre a casa mia é tornato „Il testamento del referendum“ del 2002. Un po‘ di cambiamento ogni tanto ci vuole!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 15. Februar 2012 17:56

    Ist das nicht seltsam, liebe Sybille, wie ein „altes“ Bild plötzlich neu und anders wirkt? Ich habe letztens eine alte Zeichenmappe von mir aus dem obersten Fach des Schrankes heruntergeholt, um sie zu sortieren – und auch, um einiges auszusortieren und Platz zu schaffen. Was soll ich dir sagen? Ich habe stundenlang die alten Zeichnungen und Skizzen angeschaut und bei jeder fiel mir die Geschichte dazu ein, der Ort und die Gegebenheiten. Eine zehn Jahre alte Zeichnung hängt jetzt an meiner Wand, und ausrangiert habe ich keine einzige!
    LG von Rosie

    • Sybille permalink*
      15. Februar 2012 18:23

      Ja, ich finde es auch immer wieder interessant alte Zeichnungen hervorzuholen oder Skizzen von früher in meinen Notizbüchern neu zu entdecken. Manchmal erinnere ich mich sogar noch an die Musik oder die Hörbücher, die ich damals während des Zeichnens gehört habe, oder so wie du schreibst, an die Geschichte die damit zusammenhängt. Wirklich, langweilig kann es da gar nicht werden. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: