Skip to content

Inspired by… W-H-A-T?

9. April 2012

Es ist manchmal seltsam und lustig, woher die Ideen zu einer neuen Zeichnung kommen.
Da hört man ein Wort, oder eine Melodie, oder liest einen Satz oder eine Geschichte, und plötzlich ist eine neue Idee da, obwohl man gar keine gesucht hatte. Aber mit den Ideen ist es wohl wirklich so, dass sie es sind, die die Menschen finden, und nicht umgekehrt. :)
Und so kommt es, dass ich mich auf einmal mit einen merkwürdigen Wesen namens Cthulhu beschäftige, das ich dank der neuen Lieblingslektüre meines Sohns kennengelernt habe, und staune, was es rundherum um dieses 1926 von H. P. Lovekraft erdachte Geschöpf alles gibt: viele Fans weltweit, eine Menge Illustrationen, die Cthulhu-Geschichte im Dr.-Seuss-Stil, musikalische Interpretationen, Kleidung, Kartenspiele, und in den Vereinigten Staaten kann man Cthulhu sogar wählen

Ogni tanto é da meravigliarsi del fatto da dove provvengono le idee per nuovi disegni.
Si sente una parola, una canzone, si legge una frase, una storia, e zac! ecco l’ispirazione anche se non la si stava cercando, anzi… Mi sa che davvero sono le idee che cercano le persone e non viceversa! :)
Ed ecco cosí che mi sto interessando di una strana creatura di nome Cthulhu che ho conosciuto grazie ad un libro che sta leggendo mio figlio. E sono rimasta impressionata non poco da quante cose girino attorno a questa creatura inventata nel 1926 da H. P. Lovecraft: tantissimi fans in tutto il mondo, un mare infinito di illustrazioni e disegni, la storia raccontata in versione Dr. Seuss, interpretazioni musicali, abbigliamento, carte da gioco, e negli Stati Uniti é pure possibile votare per Cthulhu…

Von Melanele aus der Blogwelt haben wir dann auch noch alle Lovecraft-Werke in einer Sammlung von fünf Büchern geschenkt bekommen. Vielen Dank nochmal!
Ja, so ist es nicht verwunderlich, dass ich also zu Packpapier und Stiften greife und irgendetwas damit mache, einmal etwas „ganz Anderes“ eben, etwas Cthulhiges, ein bißchen nach meinem eigenen Geschmack überarbeitet und inhaltlich neu gefüllt… Was für ein Spaß!
Bis bald also, und… nicht erschrecken! ;)

Dalla cara Melanele abbiamo anche ricevuto una sorpresa, la raccolta dei romanzi e racconti di Lovecraft in cinque libri. Grazie ancora!
Dunque non c’é da meravigliarsi che tutto questo mi faccia prendere in mano la solita carta da pacco e le matite per farne qualcosa di „diverso“, una cosa cthulhica insomma, reinterpretata abbastanza liberamente e riempita di nuovi significati… Che divertimento!
A presto, e per favore non spaventatevi! ;)

COMING SOON – „Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn“ (>click)

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. 10. April 2012 05:08

    Sounds fun, really looking forward to see your H.P Lovecraft illustrations!

  2. 10. April 2012 07:31

    I agree with your idea about how inspiration comes to us. In this self-centered age we think it comes from within us. We think ourselves so terribly important. We talk about having a writers-block or whatever.
    In ancient times the muses whispered inspiration in your ears.
    I, like you, like sharing and I love the thought of having muses around me helping and inspiring me.

    • Sybille permalink*
      10. April 2012 08:52

      Hi Paula! Oh yes, the muses and their kisses!!!

  3. april permalink
    10. April 2012 08:36

    Schöne blaue Augen hat er schon mal, der Cthulhu.
    Das ist es, was ich (u.a.) am Internet so schätze: die Anregungen, die man bekommt. Zwar hatte ich den Namen ‚Lovecraft‘ schon mal gehört, aber er zog vorbei wie ein Windhauch. Nun aber, wo du darüber schreibst und wo ich lese, was andere über ihn und seine Horrorgeschichten schreiben und sagen, habe ich mir gleich mal seine Werke auf meine Liste gesetzt. Am liebsten würde ich jetzt gleich anfangen zu lesen … aber ich bremse mich ;-)
    LG, April

    P.S. Es gibt auch eine Biographie in Englisch über Lovecrafts Leben.

    P.P.S. Ich war doch ‚eigentlich‘ wegen etwas anderem hierher gekommen … ich bedanke mich recht herzlich für die wunderbare Post, die ich von dir bekomemn habe (s. auch mein Post von heute)

    • Sybille permalink*
      10. April 2012 08:58

      Hallo, gerade habe ich deinen Artikel gesehen! *freu*!
      Ich hatte wirklich noch nie etwas von Lovecraft gehört und bin wirklich überrascht. Obwohl ich deutsche und italienische Übersetzungen lese, bin ich ganz fasziniert vom Schreibstil (ist natürlich Geschmacksache). Und John, der sich schon tiefer eingelesen hat, ist gerne mit Details und Erklärungen zur Seite. :)
      Ja, und die Biografie interessiert mich auch, einiges habe ich schon online gelesen und in den Büchern ist zu jeder Geschichte ein erklärendes Vorwort, wo man auch viel erfährt. Freue mich schon sehr auf den Sommer, wo ich ein bißchen mehr Zeit zum Lesen finde – du weißt schon, jene zwei, drei heißen Stunden nach Mittag, wo man nichts anderes tun kann und soll als mit einem guten Buch im Schatten auf dem Liegestuhl zu liegen… :)
      Liebe Grüße aus dem kalten Südtirol!

Trackbacks

  1. Please Don’t Scream! It’s a Tribute to HP Lovecraft. « my art diary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: