Skip to content

Paradises are printed!

20. Juli 2012

Meine Paradieskarten sind gedruckt!
Was für ein schönes Gefühl! :)
Jetzt kann ich:
1) immer eine Paradieskarte bei mir tragen und sie konsultieren, wenn ich glaube, mich verirrt zu haben, oder den Weg gar nicht mehr zu finden…
2) eine Schere nehmen und eine Paradieskarte in Stücke schneiden und diese Stücke dann verteilen: an Freundinnen und Freunde, die Teil meines Paradieses sind; oder an Menschen von denen ich meine, sie könnten einen bestimmten Teil der Paradieskarte in diesem Moment gut gebrauchen…
3) die Paradieskarte als Briefpapier verwenden und auf der Rückseite lieben Menschen ein paar Zeilen schreiben…
4) paradiesische Gedichte oder Texte auf die Rückseite schreiben und die Paradieskarte an einem interessanten Ort liegenlassen
5) die Paradieskarte als Spiel benutzen, z. B. „man würfelt und darf mit einer Spielfigur entsprechend viele Wegkreuzungen weiterrücken. Dort wo man stehenbleibt, soll man etwas zu dem Paradiesort sagen. Fertig gespielt ist, wenn man überall einmal war.“
6) die Paradieskarte anschauen, wenn ich schlecht gelaunt bin…
7) die Paradieskarte anschauen, wenn ich gut gelaunt bin…
Schaut mal in den nächsten Tagen wieder hier vorbei, denn ein paar Paradieskarten möchte ich auch gerne in der Blogwelt verteilen. :)

Le mie Mappe del Paradiso sono stampate!
Evviva! :)
Ora potró:
1) portare sempre con me una Mappa del Paradiso e consultarla quando credo di essermi persa o quando proprio non riesco piú a trovare la strada giusta…
2) prendere le forbici e tagliare a pezzi una Mappa del Paradiso per poterli distribuire: ad amici ed amiche che fanno parte del mio paradiso; o a persone delle quali credo che in questo momento abbiano bisogno di quel determinato pezzo di mappa…
3) utilizzare il retro della Mappa del Paradiso come carta da lettere e spedire alcune righe ad una persona cara…
4) scrivere sul retro della Mappa del Paradisoo delle poesie o  dei testi paradiasici e dimenticare la mappa in qualche luogo interessante
5) utilizzare la Mappa del Paradiso come un gioco, ad esempio „farsi indicare da un dado quanti passi proseguire (ogni incrocio é un passo). Ad ogni fermata bisogna dire qualcosa su quel luogo. Il gioco é concluso quando si é stati ovunque.“
6) guardare la Mappa del Paradiso quando ho la luna storta…
7) guardare la Mappa del Paradiso quando sono di buon umore…
Provate a ripassare qui nei prossimi giorni, alcune Mappe del Paradiso le vorrei distribuire anche nel Blogmondo. :)

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. 20. Juli 2012 18:32

    Sei sorprendente Sybille^-^ hai creato davvero una mappa meravigliosa:
    come gioco, come promemoria, come mandala per meditare e per molte cose in più…spesso ho bisogno di ricordarmi di essere consapevole e di parlare usando parole di qualità e d’amore…
    grazie!

    • Sybille permalink*
      21. Juli 2012 05:22

      Grazie Cristina, le tue parole incoraggianti e positive mi dánno sempre tanta carica! :) a presto!

  2. 21. Juli 2012 07:54

    It is always a lovely moment when you see your work in print, uh?
    They look wonderful.

    • Sybille permalink*
      22. Juli 2012 05:09

      Oh yes, the first look at the printed work is always amazing!

Trackbacks

  1. Spoonflower | Arts Books Crafts by Paula Kuitenbrouwer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: