Skip to content

Geena’s!

3. November 2013

P1690920

Heute lade ich euch zu einem kleinen Rundgang durch „Geena’s Own – Fashion, Coffee & more“ ein.
Hier findet im Jänner meine Bilderausstellung statt.
Da ich weiß, dass viele von euch Bücher oder Musik oder Wolle und Stoffe oder alle diese Dinge zusammen sehr gerne mögen, wird euch dieser Ort ebenso gut gefallen wie mir! :)

Oggi vi invito a fare un giretto nel „Geena’s“ che a gennaio ospiterá la mia mostra di quadri.
So che a molti di voi piacciono i libri o la musica o la lana oppure tutte queste cose insieme, beh vuol dire che questo posto vi piacerá tantissimo! :)

P1690919
P1690921

Hier wird die Wolle von einheimischen Schafen hoch geschätzt, hier liebt man Selbstversorgung, hier finden Kurse zur Weitergabe vom Wissen über die alten Handwerkskünste in Dingen Wolle und Textilien statt…

Ve lo dico subito, qui si celebra la lana autoctona, si inneggia all’autoproduzione, si tengono corsi per imparare l’antico artigianato sulla lavorazione di tessuti ecc.


P1690922

MusikliebhaberInnen, herzlich willkommen! Hier wird Musik gemacht, geprobt, und in unregelmäßigen Abständen finden hier tolle Konzerte statt.
Übrigens, die Besitzer dieses Lokals machen selbst erfolgreich Musik, nachzuhören z. B. >hier.

Gli amanti della musica sono sempre benvenuti. Qui si suona insieme, si fanno le prove, ci sono le jam-sessions e i concerti…
A proposito, i proprietari di questo bel locale fanno musica pure loro, potete ascoltarli ad esempio >qui.

P1690927

Bestimmt werden meine Zeichnungen sich hier wohl fühlen!

Sicuramente i miei disegni qui si sentiranno a loro agio!

P1690925

Hier finden Bücher, die man nicht mehr zuhause haben mag, Aufnahme, können ausgeliehen, getauscht, mitgenommen werden…
Oder man kommt an einem verregneten Nachmittag einfach hierher und liest ein bißchen.

Qui i libri che non si vogliono piú tenere trovano una nuova casa, possono essere prestati, barattati o portati via cosí…
Oppure in un pomeriggio di pioggia si puó venire qui e leggere un pochino.

P1690905
Hier wird gestrickt und genäht, was das Zeug hält!
Qui si cuce e si lavora a maglia fino all’esaurimento!

P1690908
P1690907
P1690909
P1690911
P1690913

Recyclingmaterialien stehen hoch im Kurs, hier verarbeitet als Schmuckstücke.

Il riciclaggio ha un grande valore, qui gioielli e accessori.

P1690918

P1700525

Hier waren wir kürzlich bei einem der Musikabende.
Auch die Wolle in den Regalen war von LASLO GOTTARDI ACOUSTIC LIVE MUSIC hingerissen! :)

Siamo stati ad uno dei concerti recentemente.
Anche la lana negli scaffali era entusiasta di
LASLO GOTTARDI ACOUSTIC LIVE MUSIC! :)

P17005362
Hier trinkt man einheimisches Bier namens Antonius.
Qui si beve birra nostrana che porta il nome Antonius.

P17005282

Aber ich trinke lieber eine Tasse „Fröhlich-Tee“. ;)
Ma io preferisco il „Té allegria“. ;)

>Hier noch ein kleiner Filmbericht über Geena’s Own.
> piccolo video su Geena’s Own.
————————————————————-

Ich arbeite jetzt gerade an der Einladung zur Ausstellung, hoffentlich kann ich sie euch bald zeigen!

Ora sto lavorando all’invito per la mostra, spero di potervelo far vedere presto!

Advertisements
13 Kommentare leave one →
  1. Sebastian permalink
    3. November 2013 07:42

    Oh, Sybille, für einen verregneten Sonntagmorgen eine angenehme Überraschung.
    Interessantes Ambiente, noch nie gesehen, noch nichts gehört davon. Bin furchtbar neugierig. Denke dabei logischerweise auch an Philatelie oder besser gesagt an Philokartie, denn alte Ansichtskarten oder Kunstkarten müssten da sehr gut hineinpassen. Vorerst aber warten wir auf Jänner 2014. Wünsche gemütliche Vorbereitung.

  2. 3. November 2013 08:29

    OK. Sappi PER CERTO che a gennaio sarò lì. Per la tua mostra e per questo posto stupendo, che racchiude praticamente tutte le mie passioni del momento :-)

  3. 3. November 2013 09:27

    Ein tolles Ambiente, so vielschichtig, gemütlich… ich kann mir vorstellen, dass man hier eine tolle Zeit verbringen kann – und dass Deine Kunst dort sehr gut wirken wird können.
    Alles Liebe, Martina :-)

  4. 3. November 2013 11:42

    Natürlich würde ich mich da wohlfühlen und sofort kommen, immer und immer wieder. Wenn nicht die vielen Kilometer dazwischen wären. Das sieht einfach wunderbar dort aus, ich fühle es richtig. So passend für deine Bilder. Ich kann gut verstehen, wie sehr dich eine Ausstellung dort beflügelt.
    Trotzdem komme ich dich besuchen, wenn auch im Moment nur virtuell. Aber das ist doch schon was :-)
    Alles Liebe, Roswitha

  5. 3. November 2013 13:07

    Sybille, That is a wonderful place. Am I right to assume this is a local New Economy shop that embraces principle we love: recycling, re-use, up-use, art, vintage and crafts together?
    It seems like a wonderful hang out, and your art will be admired by people with a good mindset.

    • Sybille permalink*
      4. November 2013 07:01

      That’s right Paula. I’m sure you would enjoy this place, too!

    • Sybille permalink*
      4. November 2013 07:42

      Hi Paula, >this video is without words and explains the concept.

  6. Elke Koller permalink
    4. November 2013 04:27

    Kann mich den begeisterten Kommentaren nur anschließen! Es ist als wäre man mit dir dort gewesen! Herrlich!
    Elke

  7. Greta Bienati permalink
    4. November 2013 04:39

    Un posto meraviglioso! Ma ho capito bene? Lana autoctona?

    • Sybille permalink*
      4. November 2013 07:01

      Ci sono circa 20mila pecore in Alto Adige, qui stanno dedicando un progetto a questa lana che altrimenti verrebbe in gran parte buttata – dunque „lana a chilometro zero“ praticamente.

      • 4. November 2013 12:33

        Fantastico! Da tanto tempo cerco la lana nazionale, ma qui in zona i progetti sono solo all’inizio.
        Però non ho trovato riferimenti nel web: ricordi il nome del progetto? Grazie mille!

      • Sybille permalink*
        4. November 2013 12:52

        Il progetto é proprio „Geena’s Own“, se guardi il breve video che ho messo alla fine (il link) nell’intervista lo spiegano (l’intervista é bilingue): raccolgono la lana dai contadini con pecore, la portano a casa, la lavano, la lavorano, la colorano, poi la portano al Geena’s dove la vendono e/o ne producono abbigliamento che viene messo in vendita.
        >Qui ho trovato un articolo che spiega un po‘ meglio.
        Sono proprio contenta di poter contribuire a far conoscere questa iniziativa. :)

  8. 6. November 2013 17:18

    SUPER!!! Wir freuen uns schon auf Deine Kunst in diesem tollen Lokal!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: