Skip to content

Schloss oder Vielfraß?

13. Januar 2014

P1710998
Wie angekündigt gibt es auf diesem Blog nun auch ab und zu Lernspiele oder ähnliche Lerndinge zu sehen.
Da es mir ein Anliegen ist, so viel wie möglich auf das einzelne Kind mit seinen besonderen Fähigkeiten oder Schwierigkeiten einzugehen, überlege ich mir gezielt, welche Art von Übung und Spiel in diesem Fall am geeignetsten ist.

Come annunciato ogni tanto su questo blog compariranno anche dei post su materiale didattico ecc.
Mi impegno a pensare al tipo di esercizio che puó andare bene per il tipo di bambino o ragazzo che ho davanti, con le sue capacitá e difficoltá individuali.
Qui ho preparato un gioco per esercitarsi nella ortografia tedesca, sull’uso di ss e ß.

P1710999

Hier eine kleine Übung zum Unterscheiden von ss/ß. Eigentlich ist es eine Eselsbrücke, da ganz einfach gefragt wird, ob das Wort eher nach „Schloss“ klingt oder nach „Vielfraß“. Sie bietet später eine konkrete Hilfe, wenn das Kind mitten im Schreiben und auf einmal unsicher ist, ob ein Wort  nun ss oder ß braucht.
Das Schloss-Vielfraß-Spiel besteht aus einer kleinen Schachtel, auf beiden Innenseiten der Deckel befinden sich die entsprechenden Zeichnungen. Nun ordnet das Kind die Karten mit den Satzteilen bzw. Worten zu. Am Ende kann durch Selbstkontrolle ermittelt werden, ob alles richtig gemacht wurde (ss/ß auf Rückseite).

Questo esercizio é un po‘ difficile da spiegare visto che si tratta di ortografia tedesca. Comunque la base dell’esercizio é un pons asinorum, ovvero un aiuto concreto a ricordare se in una parola va messa la ss oppure la ß, visto che spesso le regole del tipo „dopo una vocale lungo… dopo una vocale breve“… si dimenticano in fretta.
Il gioco consiste in una scatola, all’interno dei due coperchi si trovano i disegni di un castello („Schloss“) e di un ghiottone („Vielfraß“). Il bambino legge le carte con le frasi e le parole (con ommissione di ss/ß) e cerca di raggrupparle: se la parola suona come „Schloss“ andrá scritta con ss, se invece é una „parola-Vielfraß“ bisognerá metterla dalla parte della ß appunto. Alla fine con il metodo di autocontrollo (sul retro di ogni carta c’é la soluzione: ss/ß) si puó verificare se le carte si trovano nella scatola giusta.

P1720001

Die Schloss-Vielfraß-Sache ist viel leichter einzuprägen als die Regel „nach einem lang ausgesprochenen Vokal kommt… nach einem kurz ausgesprochenen Vokal kommt…“. Nach 2-3 Runden mit diesem Legespiel wird es keine Zweifel mehr geben, wie man ein Wort schreibt.
Sobald Schloss und Vielfraß verinnerlicht sind, kann man dann die Ausnahmen angehen (Fremdwörter, Wörter auf -nis).
Übrigens macht meine Generation in dieser Angelegenheit häufig „Fehler“, weil vor der Rechtschreibreform andere Regeln galten. Ich selbst schreibe das Wort „bisschen“ häufig noch mit ß, wenn ich nicht aufpasse. :)

Dopo 2-3 volte di esercizio non ci saranno mai piú dubbi se mettere ss o ß. ;)
A questo punto si possono introdurre le eccezioni (parole che finiscono con -nis ecc.).
Proprio la mia generazione fa ancora spesso confusione fra ss e ß perché prima della riforma dell’ortografia tedesca le regole erano diverse, e anch’io ogni tanto mi sorprendo a scrivere „ein bisschen“ con la ß. :)

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. Greta Bienati permalink
    13. Januar 2014 11:26

    Ciao Sybille, hai intenzione di fare uno stampabile di questo materiale? Mi interesserebbe molto!

    Greta

    • Sybille permalink*
      13. Januar 2014 11:29

      Sí mi piacerebbe molto, solo che al momento ho poco tempo perché sto seguendo altri progetti che devo finire prima. Comunque lo metto sulla to-do-list! Grazie del commento e dell’interesse. :)

  2. 13. Januar 2014 11:58

    Diese spielerischen Übungen gefallen mir sehr. Da freu ich mich schon richtig drauf, wenn meine Kleine so weit ist… *hüstel* jetzt soll sie erst einmal vier werden, doch das Interesse an Buchstaben ist schon vorhanden.
    Alles Liebe, Martina :-)

  3. 13. Januar 2014 19:35

    Danke Sybille, dass du uns dieses schöne Geschenk machst!

  4. 13. Januar 2014 21:11

    Ein cooles Spiel! Ich bin jedoch froh, lebe ich in der Schweiz und darf so ungeniert immer ss schreiben ;-)
    Ganz liebi grüäss, anja

  5. 13. Januar 2014 21:57

    Dammi un pò del tuo tempo!!!

  6. Sieglinde permalink
    14. Januar 2014 13:02

    Danke liebe Sybille,
    dieses Lernspiel ist ganz nach meineGeschmack… und so einfach durchzuführen und an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen!
    Mit langem und kurzen Vokal können SchülerInnen in den seltensten Fällen etwas anfangen, diese Strategie hingegen ist hörbar, sichbar und greifbar!
    Ich freue mich schon auf die nächste Anregung bei „and a bit of this and that“.
    Sieglinde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: