Skip to content

Grammatik-Lernspiel / Gioco didattico grammatica

24. April 2014

xIMG_0948
Zur Festigung und Wiederholung verschiedener Themen der deutschen Grammatik habe ich für meine Schülerin dieses Spiel gebastelt. Es funktioniert wie andere ähnliche Spiele: man versucht also durch Würfeln so bald wie möglich ans Ziel zu kommen, wobei man unterwegs verschiedene Fragen beantworten muss – Fragen zur Grammatik in diesem Fall. :)

Per ripetere e approfondire diversi argomenti della grammatica tedesca ho costruito questo gioco per una mia alunna. Funziona piú o meno come altri giochi simili, insomma lo scopo é arrivare al traguardo passo per passo, seguendo ció che dice il dado. Stradafacendo bisogna rispondere alle domande sulle carte – ovviamente domande sulla grammatica. :)


xIMG_0952

Die verdeckt aufliegenden Fragekärtchen beinhalten auch die Antwort, daher werden sie von der Gegenspielerin vorgelesen. Weiß man die richtige Antwort nicht, muss man ein Feld zurück und die dortige Frage beantworten.

Le carte sono a faccia in giú perché contengono anche la risposta, e dunque le domande vengono lette da qualcun altro. Chi non sa la risposta giusta deve fare un passo indietro e rispondere a quella domanda.

xIMG_0949

Auf den Feldern, auf denen sich eine kleine Zeichnung befindet, muss nichts gemacht werden, dort kann man einfach mal ausrasten.
Ich habe dazu kleine Stücke aus Fehldrucken ausgeschnitten und aufgeklebt.

Nei campi che non contengono una carta ma un piccolo disegno, non bisogna fare niente, si puó riposare e basta.
Come decorazione ho scelto alcuni ritagli di prove di stampa.

xIMG_0950
xIMG_0951

Ich habe für die Fragen Bereiche der Grammatik ausgewählt, die meine Schülerin bereits durchgenommen hat, die Kärtchen können natürlich später auf weitere Bereiche ergänzt werden. Je nach Lust und Laune kann man auch nur einen einzigen Bereich auslegen, also nur Wortarten oder nur Satzglieder, oder eben eine bunte Mischung.

Ho scelto gli argomenti della grammatica che la mia alunna ha giá affrontato,  ovviamente piú avanti é possibile aggiungere nuovi argomenti. In questo modo, con le domande „mobili“ che possono variare ad ogni nuova partita, é possibile scegliere di affrontare un mix di domande oppure rimanere su un solo argomento, ad esempio „parti del discorso“ o „tempi verbali“ ecc.

xIMG_0953

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. 24. April 2014 12:39

    Bello! Magari te lo copio per l’inglese.

  2. patrizia permalink
    24. April 2014 20:13

    ciao Sibylle
    che bello questo gioco, lo proporro questa estate a Federico con la grammatica italiana
    buon fine settimana Patrizia

  3. 25. April 2014 08:22

    So toll! Und wie immer mit so viel Herz gestaltet. Alles Liebe, Katharina

  4. 26. April 2014 06:57

    Questo gioco è fantastico e poi è adattabile a qualsiasi argomento o materia. Cambiando di volta in volta cartellini e domande si può fare per praticamente tutto!
    Sei un drago!
    Buon sabato
    Francesca

  5. 26. April 2014 18:15

    So ein schönes Spiel mit Lieblingsmotiven von dir und wunderschönen schwarz-weiß Zeichnungen dazu. Lachen musste ich über deinen Satz „Auf den Feldern, auf denen sich eine kleine Zeichnung befindet, muss nichts gemacht werden, dort kann man einfach mal ausrasten.“ Eine schöne Wortspielerei: „ausrasten“, wo du rasten oder ausruhen meintest ;-)
    Liebe Grüße, Roswitha

    • Sybille permalink*
      26. April 2014 18:43

      Hihihi liebe Roswitha, das ist mir ja ganz entgangen! Du hast natürlich haushoch Recht – entweder ausruhen oder rasten, denn „ausrasten“ heißt was ganz anderes! Da habe ich gar nicht gemerkt, dass mir einer unserer Ausdrücke im Dialekt in den Text geflutscht ist (man sagt das hier manchmal so: ein bissl ausraschtn, und meint damit ausruhen, nicht ausrasten!). Ich glaube ich werde in den nächsten Tagen noch öfter darüber lachen!
      Herzliche Grüße,
      S.

      • 26. April 2014 18:47

        Ich werde nun auch öfter an dieses Wort denken und den Dialekt mal ausprobieren ;-)

      • Sybille permalink*
        26. April 2014 18:52

        Na dann wünsche ich dir mal „gutes Ausrasten“! ;)))

  6. Sieglinde permalink
    28. April 2014 12:21

    Libe Sybille!
    ich bin einfach nur froh, dass du und deine Lerntipps uns erhalten bleiben!
    Das Spiel ist so einfach wie genial: Grammatik kann sogar Spaß machen!
    Sieglinde

    • Sybille permalink*
      28. April 2014 15:47

      Ja, so ist es, wir hatten bereits viel Spaß mit diesem Spiel… besonders, weil die Lernbegleiterin auch nicht immer alle Antworten gleich weiß… hihihi! ;)))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: